Mehr oder weniger – verfrüht

Dafür, dass es gestern sehr spät war, als ich von der Maschine loskam, bin ich erstaunlich früh auf. Es ist so viel tun für diese Seite. Konnte kaum einschlafen gestern Abend (eigentlich heute früh), viel zu viele Ideen. Die Wichtigste zuerst, ich möchte auf irgendeine Weise Beiträge kennzeichnen, die inhaltlich mit dem Diamantweg übereinstimmen oder aus Diamantwegs-Medien übernommen sind. Sozusagen das große Diamondway-Proof-Siegel. Als Anspruch groß genug, vielleicht sogar zu groß. Andererseits, wenn´s doch für den Mehrwert ist.

Zunächst dachte ich an das Diamantwegs-Logo, wie es auf den offiziellen Diamantweg-Seiten benutzt wird. Bei näherem Nachdenken ist das vermutlich keine so tolle Idee, zumindest nicht zu diesem frühen Zeitpunkt. Vielleicht finde ich irgendwann mal einen der vereinsinternen Schriftgelehrten, der mir Absolution erteilt für die Beiträge, die ich für „diamantweg-mäßig“ halte. Und bis dahin soll die Kennzeichnung durch die Kategorie genügen.

Nur wo Diamantweg – mehr oder weniger draufsteht, ist auch Diamantweg – mehr oder weniger drin.

Update vom 13.1.2009: Habe die besprochene Kategorie heute aus dem Blog genommen und die verschiedenen Beiträge anderen Kategorien zugeordnet. Ich möchte die Seite mehr für Gedanken anderer Linien öffnen. Lesern, die etwas Einblick in die buddhistische Szene haben, wird meine Nähe zum Diamantweg ohnehin deutlich sein, alle anderen sollen einfach nur ihren Spass haben (und langfristig an ihrem Unterscheidungsvermögen arbeiten). Der Anlass für diesen Schritt ist eine ziemlich bewegte Zeit, die ich gerade hinter mir habe und während der ich einen Teil meiner ZEN-Literatur nochmals gelesen habe. Dort fand ich die Gedanken und Anregungen, die mir die Diamantwegs-Literatur zu diesem Zeitpunkt nicht bieten konnten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.