DVB-T-Stick unter Ubuntu

Müsst ihr nicht lesen! Nur Dokumentation für mich selbst! Hört einfach auf!

gr@gruene:~$ lsusb
(...)
Bus 001 Device 010:
ID 15a4:9016 Afatech Technologies, Inc. AF9015 DVB-T USB2.0 stick
---

Einen ganzen Tag mit der Installation des Sticks vertrödelt. Viele verschiedene Anleitungen gelesen und auch ausprobiert. Mit mehreren nur halb durchgekommen, bis irgendein Fehler auftrat, bei dem ich mir nicht mehr zu helfen wußte. Ganz zum Schluß eine Seite gefunden, auf der es einen Treiber als deb-Paket gab, der auch funktionierte. Ob er es allerdings „alleine“ tut, oder ob da irgendeine meiner vorangegangenen Aktionen auch noch zum Erfolg beigetragen hat, kann ich nicht mehr nachvollziehen. Es bleibt also auch bei der nächsten Installation spannend.

Als nächstes kommt die Sendersuche und ich weiss schon jetzt, dass auch das nicht ganz einfach wird. Im ersten Durchlauf hat die mitgelieferte Winzantenne genau nichts gefunden. Die Zimmerantenne, die ich seit Jahren für den heutigen Anlass aufbewahre, habe ich zwei Minuten mit dem falschen Netzteil betrieben, dann fing sie an zu riechen wie heiße Elektronik und ihr gingen im Wortsinn die Lichter aus. 14,5 Volt statt der erwarteten 12, so ein Sensibelchen!

Ein Gedanke zu „DVB-T-Stick unter Ubuntu“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.