Gelesen, gut gefunden, wie verbreiten

Ich bräuchte was, das nicht Twitter ist, in das ich Links wie den folgenden einfülle, kurz kommentiere (oder auch nicht) und dann erscheint das in meiner Seitenleiste, dort wo jetzt die letzten Tweets stehen. Weniger prominent als ein Blog-Post, mehr so für mich selbst und die wenigen, die so kleine Schnipsel oder Lesetipps mögen.

Die ausbleibende Aufregung: http://blog.till-westermayer.de/index.php/2013/08/04/die-ausbleibende-aufregung/

Und mein WordPress spinnt, der Verlinkungs-Button ist ausgegraut (bedeutet: geht nicht), weswegen ich den Link nicht vernünftig setzen kann (gefixt, 5.8.13), ihr also mit copy’n’paste zum Text müsstet, was ihr eh nicht tut und ….

Verdammt noch mal, ich will mich nicht dauernd um irgendwelche Technik kümmern müssen, die nicht funktioniert!

2 Gedanken zu „Gelesen, gut gefunden, wie verbreiten“

  1. Das bringt mich auf eine Idee. Wir könnten hier eine technikfreie Zone einrichten, im Selbstversorgerstil. Brächte bestimmt eine Menge Vorteile. Da der Fernseher im G-Raum bereits abgeschafft, sparen wir uns die Streiterei ums Programm. Handys funktionieren meistens ohnehin nicht, und gestern sah ich am Pool vier Brieftauben sitzen, die einen passablen Ersatz abgäben. Jetzt bräuchten wir noch mehr Meerschweine anstatt Rasenmäher, Lagerfeuer anstatt Toaster, die guten alten Bücher anstatt funktionsuntüchtiger Technikmonster… ja, das gefällt mir gut. Nur die Vorstellung, demnächst mit Staffelei anstelle meiner geliebten Kamera nach guten Motiven zu suchen, da muß ich nochmal drüber nachdenken.

  2. Och nee, das geht mir dann doch zu weit. Das ist, als würde ich laut darüber nachdenken weniger Fleisch zu essen und du fragst, ob ich mir vorstellen könnte, Veganer zu werden. Andererseits hat die Vorstellung durchaus ihren Reiz, so ähnlich wie die Idee, ich könnte ein neues Leben beginnen, wenn nur mein Wagen abbrennen würde.
    Fazit: Alles noch nicht schlimm genug, weder Technik, Fleisch noch Leben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.