20 Dinge über mich

1. Aktionen wie diese (wird hier erklärt) erreichen mich immer erst dann, wenn sich kaum noch jemand dafür interessiert. Auch Moden verpasse ich grundsätzlich. Sobald ich etwas gut finde, kann der interessierte Beobachter davon ausgehen, dass die Hälfte der Welt es vor mindestens 3 Monaten auch schon gut fand.

2. „Interessierte Beobachter“ könnten viel Geld sparen, wenn sie statt der „Masse“ mich beobachten würden; dort, wo ich Statistiken kenne, bin ich stets ziemlich „mittelmassig“.

3. Aus 1. und 2. lässt sich ableiten, dass ich nichts zu verbergen habe.

4., 5. und 6. Sind Dinge, die ihr wirklich nicht über mich wissen sollt.

7. Ich neige zu inneren Widersprüchen, die ich aber zumeist nicht als solche wahrnehme.

8. Manchmal fällt es mir schwer Dinge zu Ende zu bringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.