Gekommen um zu bleiben – der Schnegel

Und das ist gut so.

Der Schnegel – vermutlich ist das abgebildete Tier ein Tigerschnegel – ist ein Nützling, der Nacktschnecken, deren Eier und abgestorbene – niemals frische – Pflanzenteile frisst. Genau das will der Gärtner. Was der Schnegel will: Champignons, gerne auch kleingeschnitten. Einmal angelockt ist das Tier sehr standorttreu. Sagt man.

Tolle Tiere also, deswegen gibt es auch eine ganze Webseite darüber, deren Besuch alleine der Fotos wegen lohnt. Denn um ehrlich zu sein, dem obigen Foto fehlen die niedlichen Fühlerchen, um wirklich gut zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.